Vom Schwimmen Lernen bis zum Multiplikator

Das humanitäre Leben besteht aus einem lebenslangen Bildungsprozess. Nicht nur in Schule und Beruf nehmen die Anforderungen zu, sondern auch im Privat- und Vereinsleben.

Für Kinder zählt das Schwimmen lernen zu den selbstrettenden Maßnahmen. Je älter sie werden, desto mehr können und wollen sie lernen. Die DLRG bietet ihren Mitgliedern und Nichtmitgliedern auf allen Gliederungsebenen spannende Freizeitaktivitäten. Sei es das Schwimmen, das Rettungsschwimmen, Fortbildungen zum Ausbilder, Trainer, Tätigkeiten für die Generation 50+ und natürlich die vielen weiteren Aufgaben im Bereich Einsatz.

Um dem Bildungsanspruch innerhalb der DLRG gerecht zu werden, stellt der Landesverband Niedersachsen ein breites Aus- und Weiterbildungsangebot zur Verfügung - angefangen bei der Schwimmausbildung für die Kleinsten über die Ausbildung in der Ersten Hilfe und dem Sanitätswesen bis hin zur Rettungsschwimm-, Katastrophenschutz-, Boots-, Tauch- und Funkausbildung. Es müssen aber nicht nur qualifizierte Kräfte in den Kernbereichen ausgebildet werden, sondern auch vermehrt Vereinsmanager, wie beispielsweise 1. Vorsitzende, Schatzmeister oder auch Pressewarte. Allein die administrativen Aufgaben im Vereins- und Steuerrecht sind in den letzten Jahrzehnten so umfangreich geworden, dass auch hier Aus- und Fortbildungsveranstaltungen angeboten werden müssen.


Interessieren Sie sich für eine bestimmte Ausbildung? Dann können Sie sich hier die Welle extra mit unserem Lehrgangsangebot ansehen.