Realistische Unfall- und Notfalldarstellung

Grundsätzlich rundet die Realistische Unfall- und Notfalldarstellung (RUND) jede sanitätsdienstliche Aus- und Weiterbildung im Rahmen von Lehrveranstaltungen und Übungen ab: Von den lebensrettenden Sofortmaßnahmen bis zu Schulungen für Leitende Notärzte, organisationsübergreifende Katastrophenschutzübungen und öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen für Alt und Jung.

Das Aufgabengebiet der RUND umfasst die

  • Begleitung und Beratung bei der Übungsvorbereitung
  • Darstellung von unverletzten, leicht- und schwerverletzten Personen
  • Schminkung der Verletzungen
  • Auswahl geeigneter Übungsräume
  • Szenariengestaltung nach Notwendigkeit
  • Unauffällige Steuerung des Übungsablaufes
  • Auswertung aus Blickwinkel des Betroffenen