Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Einsatzberichte aus unseren DLRG Gliederungen in Niedersachsen

So, 17.01.2021

Unterstützung bei Personensuche

Nach einem Verkehrsunfall am späten Abend des 16.01.21 im Bereich Bülkaus wurde in der Nacht und am heutigen Sonntag der Fahrer gesucht. Im Laufe der Suchaktion mit Suchhunden, Feuerwehrkräften und...

Mehr erfahren
Mo, 11.01.2021

Unterstützung Impfzentrum KW 2

In der zweiten Kalenderwoche haben die Kräfte der DLRG Ortsgruppe Adendorf-Scharnebeck e.V. im Auftrag und unter Leitung des DLRG Bezirk Nordheide e.V. 44:00 Stunden für das Impfzentrum des...

Mehr erfahren
Mo, 04.01.2021

Unterstützung im Impfzentrum des LK Lüneburg

Vom 04.01.2021 bis 08.01.2021 haben die Kräfte der DLRG Ortsgruppe Adendorf-Scharnebeck e.V. im Auftrag und unter Leitung des DLRG Bezirk Nordheide e.V. 97:45 Stunden für das Impfzentrum des...

Mehr erfahren
Mo, 04.01.2021

Unterstützung mobile Impfteams

Am Montag, den 04. Januar 2021 begannen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus den DLRG Ortsgruppen Adendorf-Scharnebeck, Bardowick, Lopautal und Lüneburg gemeinsam mit Kräften von ASB und DRK ihren...

Mehr erfahren
Fr, 01.01.2021

Kontaknachverfolgung im Gesundheitsamt Friesland

Bereits seit  7 Wochen ist das mobile Kontaktnachverfolgungs Team (MKT) des DLRG Wasserrettungszuges Friesland (Bockhorn-Zetel, Schortens-Jever, Wangerland und Varel) im Einsatz das...

Mehr erfahren
Di, 22.12.2020

Unterstützung beim Aufbau des Impfzentrum Cuxhaven

Die DLRG Ortsgruppe Cuxhaven unterstützte auf Anfrage des Landkreises Cuxhaven beim Aufbau des Cuxhavener Impfzentrums. Gemeinsam mit 8 Kameradinnen und Kameraden der Facheinheit Information und...

Mehr erfahren

Einsatz Sucheinsatz (Di 03.11.2020)
Person im Watt - Schillig

Einsatz von:
OG Wangerland e.V.
Einsatzart:
Sucheinsatz
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
03.11.2020 - 03.11.2020
Alarmierung:
Alarmierung per Leitstelle
am 03.11.2020 um 17:30 Uhr
Einsatzende:
03.11.2020 um 20:18 Uhr
Einsatzauftrag:
Suchen und Retten einer Person im Watt
Einsatzgrund:
Person im Watt
Eingesetzte Kräfte
2/4/13/19
  • 2 Zugführer
  • 4 Gruppenführer
  • 13 Wasserretter
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) - Pelikan Friesland 71/11/01 - FRI-WF 1
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Friesland 75/57/01 -
  • Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Friesland 75/17/01 -
  • Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Friesland 76/17/01 -
  • sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Pelikan Friesland 76/19/01 - FRI-CD 46

  • Kurzbericht:

    „Person im Watt“ - so lautete am Dienstag um 17.30 Uhr das Alarm-Stichwort für DLRG Friesland, die Freiwillige Feuerwehr Minsen und den Rettungsdienst Friesland. Die Anruferin berichtete, dass gerade in Schillig bei Dämmerung eine Person ins Watt gelaufen sei.

    Die Einsatzkräfte starteten eine groß angelegte Suche: Da es zwischenzeitlich stockdunkel geworden war, suchten die Kräfte aus Minsen unter anderem mit einem Restlichtverstärker nach der Person. Einheiten der DLRG durchkämmten das Watt – die Suche war sehr kräftezehrend. Weil es so dunkel war, wurde die Feuerwehr-Drohne aus Hohenkirchen angefordert, um per Wärmebildkamera aus der Luft das weitläufige Watt abzusuchen.

    Zusätzlich wurde der Rettungshubschrauber „Christoph 26“ aus Sande alarmiert, der ebenfalls mit Restlichverstärkern ausgestattet ist und den Piloten seitdem auch Nachtflugmöglichkeiten gibt. Eine Person konnte trotz allem nicht entdeckt werden. Nach etwa zwei Stunden wurde die Suche deshalb ergebnislos abgebrochen.

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing