Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

news

Schwimmen für den guten Zweck: Rund 40.000 Euro für die Hochwasserhilfe

Veröffentlicht: Dienstag, 10.08.2021
Autor: Carina-Chantal Krämer
Foto: DLRG Bockhorn-Zetel

Dass sich binnen kurzer Zeit so viele Teilnehmer und freiwillige Helfer anmeldeten, erstaunte die Organisatoren der DLRG Ortsgruppe Bockhorn-Zetel. 145 Schwimmer starteten beim Sponsorenschwimmen in der letzten Juliwoche. Darunter etliche Kinder und Jugendliche, aber auch Gäste aus der Politik.

Die Idee: Die Teilnehmer suchten sich im Vorfeld einen Sponsor, z.B. deren Eltern, Großeltern oder auch Firmen und vereinbarten einen Spendenbeitrag pro 100 geschwommene Meter, bei den Kindern pro 25 Meter. Die Strecke insgesamt wurde von der DLRG Bockhorn auf Laufzetteln dokumentiert.

Dienstag, 27. Juli, 18 Uhr: Pünktlich starteten die ersten Schwimmer im Bockhorner Freibad, darunter auch Bürgermeister Thorsten Krettek und Landrat Sven Ambrosy. „Im Becken wurde es zwischenzeitlich ganz schön voll“, resümiert Gerrit Norder, Leiter Verbandskommunikation der OG. Doch auch die Rasenfläche füllte sich schnell mit Besuchern: Mit rund 250 Gästen und 145 Schwimmern war die Veranstaltung für die OG Bockhorn-Zetel ein voller Erfolg. Insgesamt kamen rund 40.000 Euro zusammen. Der Spendenbetrag sollte zu 100 Prozent an die Flutopfer im Katastrophengebiet gehen. „Wir hoffen, so einen Teil zu dringend benötigten finanziellen Hilfe beitragen zu können“, fasst Norder zusammen und richtet seinen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und Sponsoren.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing