Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Qualifikationen in der Strömungsrettung

Die Grundstufe zum Strömungsretter 1 muss von jeder Einsatzkraft vor dem Einsatz in der Strömungsrettung durchlaufen werden und ist Voraussetzung für weitergehende Lehrgänge und Prüfungen. Dieser Lehrgang gilt gleichzeitig als Grundlage für die Ausbildung zum Air Rescue Specialist (ARS) für die hubschraubergestützte Wasserrettung.

Die Ausbildung zum Sachkundigen für persönliche Schutzausrüstung (PSA) gegen Absturz und zum Halten und Retten erfolgt nach den Richtlinien des betreffenden DGUV-Grundsatzes. Nach den BG Regeln ist jeder Unternehmer verpflichtet, mindestens einmal jährlich eine Prüfung der lebensrettenden Systeme durch einen Sachkundigen durchführen zu lassen. Diese Ausbildung vermittelt die notwendigen Kenntnisse, um den arbeitssicheren Zustand und die sachgerechte Anwendung von PSA gegen Absturz beurteilen zu können.

Das Modul Seiltechnik ist Eingangsvoraussetzung zum Lehrgang "Strömungsretter 2" (1028) und zum Modul "Evakuierung" (1041), kann aber auch als fachliche Fortbildung für "Strömungsretter 1" genutzt werden.

Das Modul Wildwasser ist Eingangsvoraussetzung zum Lehrgang "Strömungsretter 2" (1028), falls der Teilnehmer keine andere adäquate Erfahrung in schnell fließendem Wasser (mindestens Wildwasser-Stufe 2) nachweisen kann. Das Modul kann aber auch als fachliche Fortbildung für "Strömungsretter 1" genutzt werden.

Das Modul "Rafting" ist Eingangsvoraussetzung zum Lehrgang "Ausbilder Strömungsrettung" (1081), kann aber auch als fachliche Fortbildung für Strömungsretter 1 oder 2 genutzt werden.

Das Modul "Canyon" dient der fachlichen Fortbildung für Strömungsretter 1 und 2.

Das Modul "Absturzsicherung" dient der fachlichen Fortbildung aller Einsatzkräfte, die sich in absturzgefährdenden Bereichen bewegen müssen. Das Modul ist Voraussetzung für die weitere Evakuierungsausbildung der Strömungsretter.

Die fachliche Anleitung von Strömungsretter-Trupps im Einsatz erfordert umfangreiches Fachwissen und umfassende Fähigkeiten. Neben dem theoretischen Wissen ist eine entsprechende praktische Erfahrung unerlässlich.

Truppführer ist ein nach der Ausbildungsvorschrift ausgebildeter "Strömungsretter 2" mit der Zusatzausbildung "Truppführer" (830).

Gruppenführer ist ein nach der Ausbildungsvorschrift ausgebildeter "Strömungsretter 2" mit der Zusatzausbildung "Gruppenführer KatS" (831).

Zur Durchführung von Evakuierungen mit seiltechnischen Hilfsmitteln in Hochwasser- und Überschwemmungsgebieten, sowie seilgestützte Rettungen aus schwierigem Gelände (z.B. Bergschluchten und Klammen) ist eine größere Handlungssicherheit und ergänzende Ausbildung erforderlich.

Das Modul ist Eingangsvoraussetzung zum Lehrgang "Strömungsrettungs-Techniker" (1051), kann aber auch als Fortbildung für Strömungsretter genutzt werden.

Das Anleiten, Absichern und Überwachen von seiltechnischen Aufbauten bedarf ein hohes Maß an Verantwortung, Fachkenntnis und praktischer Erfahrung. Nur entsprechend qualifizierte und verantwortungsvolle Personen sollten die Ausbildung zum "Strömungsrettungs-Techniker" (SRT) durchlaufen.

Die Ausbildung von Strömungsrettern erfordert umfangreiches Fachwissen und umfassende Fähigkeiten. Neben dem theoretischen Wissen ist eine entsprechende praktische Erfahrung unumgänglich.

Die Aus- und Fortbildung der Sachkundigen PSA gegen Absturz erfolgt durch Ausbilder Sachkunde PSA gegen Absturz. Es handelt sich hierbei um Ausbilder, die aufgrund zusätzlich erworbener Qualifikation im Auftrag des Bundesverbandes gemäß der gültigen DGUV-Richtlinie diese Aufgabe wahrnehmen.

Das Ausbilden von "Strömungsretter-Technikern" (SRT) bedarf ein hohes Maß an Verantwortung, Fachkenntnis und praktischer Erfahrung. Die Ausbildung sollte nur von entsprechend qualifizierten und in der Seiltechnik erfahrenen Ausbildern Strömungsrettung durchgeführt werden.

Die Aus- und Fortbildung der "Ausbilder Strömungsrettung" (1081) und "Ausbilder SRT" (1083) erfolgt durch Multiplikatoren Strömungsrettung. Es handelt sich hierbei um erfahrene Ausbilder, die aufgrund zusätzlich erworbener Qualifikation im Auftrag des Bundesverbandes diese Aufgabe wahrnehmen.

Einsatzfähigkeit Strömungsretter

Einsatzfähig ist eine Person, die fachlich, körperlich und geistig fähig ist, die ihr übertragenden Aufgaben zu erfüllen.

Die Fähigkeit ist jährlich wie folgt nachzuweisen:

  • Fachbezogene Fortbildung oder Einsatzübung
  • Nachweis 400m Schwimmen in 8min

(Ausführungsbestimmungen sind der PO Strömungsrettung zu entnehmen)

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing